Wireless Smart Monitoring / nemione

Wir setzen Predictive Maintenance um - kabellos und einfach

 

 

Erfahren Sie mehr auf der neuen Homepage von nemione

 

Instandhaltung optimieren, Ausfälle minimieren, Output maximieren & Qualität steigern - Unter unserem Markennamen nemione bieten wir die Quintessenz unseres Know-Hows an: Wireless Monitoring inkl. Datenanalysen an der Edge und in der Cloud. Mit nemione als Nachrüstlösung für Ihre Maschinen, Anlagen, Fahrzeuge und Infrastruktur erhalten Sie wertvolle Informationen - kabellos & unkompliziert.

  • Einfach installiert, da vollständig kabellos
  • Jahrelange Batterielaufzeiten durch i4M Ultra-High-Efficiency Elektronikbausteine
  • Robuste drahtlose Datenübertragung
    • Long-Range-Netzwerke (868 MHz) mit LTE-Gateway für große Distanzen und geringe Samplingraten
    • High-Speed-Netzwerke (2,4 GHz) mit LTE-Gateway für hohe Samplingraten und geringere Distanzen
    • Standalone Mobilfunksensoren (LTE) für einzelne Messstellen an entlegeneren Orten
  • Staub- und wasserdichte Gehäuse für langlebige Applikationen auch im Außenbereich (IP 67)
  • Kopplung beliebiger, bewährter, industrieller Sensoren
    • Industrielle Standardsensoren mit Spannungsausgang (0 – 10 V)
    • Industrielle Standardsensoren mit Stromausgang (4 – 20 mA)
    • IO-Link Sensoren
    • Wheatstone-Brücken-Sensoren (z.B. Dehnungsmessstreifen, Drucksensoren etc.)
    • Widerstandssensoren mit Konstantstrom-Speisung (z.B. Widerstandsthermometer)
    • MEMS-Beschleunigungssensoren
    • Piezo- / IEPE-Beschleunigungssensoren
    • Und mehr
  • Datenanalysen auf dem neuesten Stand von Wissenschaft & Technik, integriert an der Edge und in der Cloud
  • Diverse Alarmierungsarten (SMS, E-Mail, etc.)
  • Unabhängig von Datenkraken, lauffähig in Ihrer IT-Umgebung oder gehostet durch uns - und in Deutschland
  • Bewährt über Jahre in diversen laufenden Projekten

Als Beispiel zwei Use-Cases:

Lastmonitoring an Windenergieanlagen

Die Aufgabe: Jahrelanges Lastmonitoring an verschiedenen Anlagen eines Windparks zur Analyse lokaler Anströmungen und der individuellen Lasthistorie jeder Anlage.

Die Lösung: nemione - Jeweils drei nemione Sensorknoten mit integrierter MEMS-Drehwinkelsensorik werden auf der Rotorwelle der Windenergieanlagen montiert und mit Dehnungsmessstreifen verbunden. Zusätzlich befindet sich auf jeder Anlage ein Gateway, der die Messdaten per abgesicherter FTP-Verbindung via Mobilfunknetz und Ethernet bereit stellt. Mittels Online-Algorithmen werden aus den verschiedenen Sensordaten Anlagen-individuelle Windlastzeitreihen erzeugt.

Rissmonitoring an Autobahnbrücken

Die Aufgabe: Jahrelanges Rissmonitoring an einer 550 Meter langen Autobahnbrücke mit insgesamt 30 Messstellen zur Beurteilung des Gebäudezustands, einfache Installation ohne Verkabelung, Höchste Robustheit der eingesetzten Hardware wegen schlechter Zugänglichkeit, große zu überbrückende Distanzen, keine Energieversorgung für Gateway vorhanden

Die Lösung: nemione - 30 Messtellen bestehend aus nemione Sensorknoten mit integriertem Klimasensor und externem Linearpotentiometer, ein Gateway, Long-Range-Netzwerk (868 MHz) für große Distanzen, dank unserer Ultra-High-Efficiency-Technologie können sowohl Gateway als auch alle Sensorknoten batteriebetrieben werden, mit jahrelangen Laufzeiten.